Am Samstagabend empfingen die Kammeltaler den Tabellenführer TSG Augsburg Hochzoll III in Unterknöringen. Die Knöringer erwischten einen guten Start und führten nach den Doppeln mit 2:1. In den Einzeln gingen die Spiele souverän an den SVU durch Siege von Späth, Ortlieb, Findler und Bayr, trotz zweier knapper Niederlagen von Mayer und Meissner zur zwischenzeitlichen 6:3 Führung. Die Ausgangslage für die Überraschung des Spieltages war geschaffen. Nach zwei wichtigen Punkten im vorderen Paarkreuz war das Unentschieden gerettet und es fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Im folgenden Spiel des mittleren Paarkreuzes waren dann noch Spannung und sensationelle Ballwechsel geboten. Ortlieb verlor hierbei knapp den 1. und 3. Satz in der Verlängerung und war im 4. und 5. Satz schon aussichtslos im Rückstand. Im Finalsatz kam beim Stand von 9:9 noch der obligatorische Aufschlagfehler hinzu, der die Niederlage schon fast besiegelte. Mit teilweise spektakulären Schlägen setzte Christian dann aber doch den Schlusspunkt zum 9:3. Bestechend ist aktuell auch die Form von Christian Ortlieb der aktuell auch der zweitbeste Spieler im mittleren Paarkreuz der Liga ist.