Christian Ortlieb überrascht alle.

Beim schon traditionellen Vorgabeturnier der Tischtennis-Abteilung des SV Unterknöringen setzte sich 2019 überraschend Christian Ortlieb durch. Bei dem Turnier an dem alle Mitglieder der Tischtennis-Abteilung teilnehmen können spielen Mädchen, Buben, Damen und Herren  in einem bestimmten Modus gegeneinander wobei immer der Klassenhöhere seinem durch ein Los gezogenen Gegner eine bestimmte Anzahl an Punkten vorgeben muss. Wie schon im Vorjahr wurde wieder nach dem Schweizer – System gespielt. Durch die Zahlreiche Teilnahme wurde das von der Abteilungsleitung fest intrigierte Turnier wieder zu einem tollen Wettbewerb, der vor allem den Jugendlichen sehr viel Spaß bereitet.

Nachdem der Vorjahressieger Dominik Jakel sowie der zweitplatzierte Lennart Rogge wegen eines Schulausfluges nicht teilnehmen konnten gewann diesmal nach hartem Kampf  Christian Ortlieb und konnte sich damit den begehrten Wanderpokal sichern. Den zweiten Platz sicherte sich der Vorjahresdritte Michael Schwenk knapp vor dem bereits viermaligen Gewinner Alexander Mengele.

Beim anschließenden Grillfest nahm Abteilungsleiter Franz Schuster dann auch gleich die Siegerehrung vor und bedankte sich für die sehr faire und reibungslose Abwicklung des Turniers und erhofft sich, dass diese positive Entwicklung weiter ausgebaut wird.